Osteuropa 2011

Sommertour 2011 – Schneller Reisen in Osteuropa – 10 Länder in 14 Tagen D-CZ-SK-PL-UA-RO-SRB-CRO-SL-A-D. 4680km laut Tacho, 4320 laut GPS

Usprünglich war die Idee wir fahren in die Ukraine und bis Odessa. Bis in die Ukraine sind wir auch gekommen. Bis Odessa aber nicht. Warum nicht und wo wir stattdessen waren könnt Ihr nachstehend lesen. Als Fazit der gesamten Reise: Ich habe für mich persönlich zwei neue Länder kennen gelernt die ich gerne noch intensiver bereisen möchte. Zum einen auf jeden Fall die Ukraine, ich möchte gerne noch weiter nach Osten fahren, Odessa sehen, eventuell auch die Krim besuchen. Dafür muss ich aber auf jeden Fall deutlich mehr Zeit einplanen oder gleich fliegen. Im Moment glaube ich das die Ukraine entweder mit einem passenden Auto oder mit einem Motorradgespann besser als mit Solomotorrädern zu bereisen ist. Die Strassen in der Ukraine waren deutlich besser als ich das erwartet hatte, aber die Entfernung sind gewaltig, deutlich anders als ich mir das vorstellen konnte.

Ganz sicher werde ich auch wieder nach Kroatien fahren. Ein Land welches wie geschaffen ist um es mit dem Motorrad oder dem Mountainbike zu erleben. Ich bin kein Fan von Strand- und Badeurlaub deswegen reizt mich auch die Adria nicht so sehr wie vielleicht viele andere. Aber abseits der Adria im Hinterland, an den Grenzen zu Serbien, Bosnien Herzogowina und Slowenien gibt es unendlich viele Möglichkeiten das Land im Detail mit dem Motorrad zu erfahren.

Die Original Tracks unserer Tour. (aus technischen Gründen die pdf Datei bitte speichern, und dann nach gpx umbenennen)

Teil 1 D – CZ – SK – PL

Teil 2 PL – UA

Teil 3 UA – RO

Teil 4 RO – SRB – CRO – A – D

2 Gedanken zu “Osteuropa 2011”

  1. Hallo aus Schleswig-Holstein,

    ich bin über das GS-Forum über deinen Blog aufmerksam geworden und habe von heute Mittag beginnend an deine Tourenberichte verschlungen.

    Sehr lesenswert und interessant und schöne Bilder die du dort angehängt hast. Auch wenn ich auf Berufswegen mich mit Geographie beschäftige (aber mehr national) dachte ich das 10 Länder schon ganz ordentlich sind. Beim versuch die Tracks einzulesen, habe ich dann mal umgeschlagen wieviel Kilometer ich im Jahr (nachweislich ca. 15000) fahre und dachte weiter während die GPX-Datei lud…naja soviel sind 4300 auch nicht.

    Und dann hätte mich beinahe der Schlag getroffen als ich die Route sah. Jemand der sich nun nicht so gut auf der Ecke auskennt und ohne Karte nicht mal weiß ob Serbien über oder unten Kroatien liegt hast du auf jeden Fall beeindruckt! Das ist ja eine Kreisrunde Tour ins Nichts und zurück! 🙂

    Aber nicht allein weil deine Gefährtin und du soviel Sitzfleisch nein hat, nein vorallem sich zu trauen diese Länder zu durchfahren. Man weiß ja nie was einen unterwegs erwartet, an welche Menschen man gerät oder gar wo man am nächsten Tag übernachten wird.

    Meinen Respekt habt ihr und wenn ich das passende Motorrad habe, werde ich sicherlich solche Touren auch mal in Angriff nehmen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    ein infizierter Karsten aus dem hohen Norden.

  2. Hallo Karsten,
    herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Meine Erfahrung ist das die Menschen in allen Ländern zum überwiegenden Teil freundlich und zuvorkommend sind. Ich wünsche Dir das Du bald das richtige Motorrad findest um Deine Träume zu realisieren.
    Herzliche Grüße
    Ralf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s