Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

For english version please scroll down.

Gastfreundschaft

Schwarzmeerküste auf der Küstenautobahn, Baustellen rechts und links aber auch auf der Strasse. Ein kompletter neuer Flughafen wird auf einer aufgeschütteten Insel ins Schwarze Meer gebaut. Kilometerlang werden Häuser abgerissen und auf die freigewordenen Grundstücke werden neue Hochhäuser hochgezogen. Die ganze Schwarzmeerküste eine einzige Baustelle. Stimmt nicht aber im flüchtigen Vorbeifahren kann dieser Eindruck hängen bleiben.

Black Sea Coast Highway

Black Sea Coast Highway

Je näher wir Rize kommen desto mehr bestimmten Teeplantagen und die Verarbeitung des Tees das Bild. Ich kenne Tee nur aus Tüten und als schwarze Blätter, grün in freier Natur oder mitten in der Stadt überall wo noch ein freier Platz ist, so habe ich ihn noch nie gesehen.

Tea Farm - Cayeli

Tea Farm – Cayeli

Über die Fahrt selber gibt es nicht viel zu schreiben. Unser Ziel heisst ja immer noch Georgien, deswegen bleiben wir auf der Küstenstraße und kommen sehr schnell voran. Viel wichtiger sind aber die Menschen denen wir begegnen, die uns ansprechen oder gleich einladen. In Carsibasi wollte ich nur kurz stoppen. Ein älterer Herr spricht uns an, auf deutsch. Wo wir herkommen wo wir hinwollen. Er selber hat lange Jahre in Berlin gearbeitet erzählt er uns und lädt uns zum Tee ein. Wir gehen einige Schritte und vor dem Teehaus werden schon die Stühle und Tisch rausgestellt. Kaum sitzen wir, gesellen sich noch weitere Herren dazu. Nicht nur einer kann Deutsch, der nächste stellt sich vor und beschreibt das er lange Jahre in Kempten gearbeitet hat. So geht es uns bei fast jeden Stopp, egal wo und warum wir halten. Diese Wärme und das freundliche empfangen werden prägt jetzt schon unsere komplette Reise durch die Türkei. Morgen geht es weiter nach Georgien. Ein Fazit für die Türkei will ich noch nicht ziehen, wir haben noch den kompletten Rückweg vor uns. Aber eines prägt mich bereits jetzt. Der persönlicher Eindruck den ich hier vor Ort gewinnen könnte nicht positiver sein.

Schneider - Cayeli

Schneider – Cayeli

280km Ordu – Trabzon – Rize – Cayeli

Übernachtet im Sahil Hotel

English Version below:

Hospitality

Black sea cost highway. Building constructions right and left from the street, but also on the road. A complete new airport is under construction on a new landpart developed into the black sea. Kilometer by Kilometer we see that old houses are destroyed and new one growing up. Mostly small skycrapers. The whole coastline a complete construction area, surely not correct but it looks like.

Typical small truck

Typical small truck

Coming closer to Rize the picture changed. Now Tea farms and the tea industries comes into play. I only know tea by buying in the market and as black leaves. Green on a farm i never saw. Here are tea plants on every free area. About our ride itself is not so much to say. Our destination is allways is Georgia and we are using the highway to make the trip fast. But much more than the kilometers the people are important which we meet during our tour. People which we meet by every stop, people who are asking us from where we come, where we want to go. One example for today. In the small village Carsibasi i only want to stop to change my clothes, but before we could place our bikes correct a man is asking us in german from where we are come. He stated that he lived several years in Berlin and he would like to invite us to a Cay. We are not able to say no. Some minutes later several chairs and tables are placed on the boardwalk and more people are joining our round. The next one worked for years in Kempten.

Our host for the Tea in Carsibasi

Our host for the Tea in Carsibasi

Not needed to say that such a round makes us feeling very welcome. These kind of warm and friendly welcome we received more often during the last days. Tomorrow we will cross the border towards Georgia. I will not state a summary about Turkey by now that is much to early as we will drive back through Turkey as well. But one feeling i could state: we are allways welcome whereever we are, only positive reaction we received until today. So many countries we visited until today, but nowhere else we got such a friendly and helpfull hello and welcome.

280km Ordu – Trabzon – Rize – Cayeli

Stayed in Sahil Hotel

Cay Evi in Cayeli

Cay Evi in Cayeli

Advertisements