Die Verhandlung vor dem Amtsgericht Erding heute war nur kurz, dann hiess es im Namen des Volkes:

Der Angeklagte ist schuldig der fahrlässigen Tötung in Tateinheit mit gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Nach deutschem Recht kann ich damit behaupten das der Angeklagte meinen Sohn Norbert getötet hat.

Die rechtliche Aufarbeitung ist damit abgeschlossen.

Advertisements