Schlagwörter

, , , , ,

Meine meist und gerne gelesene Motorradzeitung hat in der Ausgabe 1/2012 ein Piktorial veröffentlicht: „Motorräder in Paris“. Davon inspiriert habe ich drauf gehalten wann immer mir in Barcelona Motorräder begegnet sind. Ursprünglich nur eine vage Idee glaube ich das ich die Vielfalt der motocicletas de barcelona einfangen konnte. Aber seht selber und wenn Ihr Lust habt schreibt mir was Ihr dazu denkt.

Sicher sind es in erster Linie Roller, Fahrräder und die typischen gelb schwarzen Taxen das erste was einem in Barcelona ins Auge fällt, wenn man sich auf den Verkehr konzentriert. Bei genauerem hinsehen stehen zwischen all den Rollern immer wieder 125er und 250er.Sehr häufig sind die kleinen Suzukis und Hondas mit Ballonreifen. Die ganz kleinen Vertreter wie Monkey, Dax etc habe ich allerdings gar nicht wahrgenommen.

Mit etwas focussierterem Blick erkennt man zwischen den kleinen Flitzern dann auch das eine oder andere Motorrad. Du gehst über die Straße und stolperst über eine ältere Montesa. Fünf Meter weiter teilt sich eine gut gepflegte Harley die Verkehrsinsel mit einer Yamaha.

Parkraum wird selbst für Zweiradfahrer knapp. Um so schöner das die Stadtverwaltung von Barcelona fast jede Lücke nutzt um Parkflächen für die Motos bereit zu stellen.

An der nächsten Ampel begegnet uns der nette Triumpf Fahrer. Und meine Partnerin meinte dann später zu mir das er einen Sekundenbruchteil vorher ihr ganz freundlich zugezwinkert hat. Na klar warum sollte der Kerl auch den Fotografen anlächeln.

Sicher bin ich durch meine eigenen Motorräder ein wenig selektiv in der Wahrnehmung aber ich denke es liegt nicht nur daran das mir in Barcelona überproportional viele Motorräder aus der K Serie von BMW aufgefallen sind. Gerade die K75 ist ein Motorrad welches bei uns wenig verkauft wurde, in Barcelona bin ich gefühlt alle paar Meter an einer vorbei gelaufen. Seltener dagegen sind mir die BMW 2V Boxer aufgefallen.

Aber auch all die anderen bekannten Motorradmarken und Typen sind vertreten und so bietet Barcelona in Summe einen guten Überblick über die Marken- und Typenvielfalt der letzten Jahrzehnte.

Realtiv häufig scheinen auch die R Modelle aus der 4V Reihe von BMW gefahren zu werden und hier besonders die 850er. Vielleicht hat es steuerliche oder Versicherungsgründe das die kleineren Hubräume stark vertreten sind.

Aufgrund der doch etwas höheren Verkehrsdichte in Barcelona sind mir leider nicht viele schöne Aufnahmen in Bewegung gelungen. Auf und in der Nähe des Place d´Espana hat es dann aber doch noch geklappt:

 

Konzeptionell lag meine Konzentration nicht bei den vielen meist im Stau stehenden Fahrzeugen mit 4-Rädern. Bei dem nachfolgenden konnte ich aber nicht widerstehen, auch wenn es in der Überschrift motocicletas heisst:

Aus meiner Sicht lohnt ein Besuch in Barcelona auf jeden Fall, und wer auch Interesse an Architektur hat sollte einfach mal wieder vorbeischauen. In den nächsten Tagen gehen auch unsere Spaziergänge durch Barcelona online und den einen oder anderen interessanten Einblick oder Ausblick konnte ich festhalten.

.

Advertisements