in Sanok auf dem Balkon unseres Jugenstilhotels ( N49 33.349 E022 12,326) haben wir einen wunderschönen Ausblick auf das erleuchtete Schloss. Sanok liegt ungefähr 50km vor der Ukrainischen Grenze so das wir damit unsere geplanten Transitetappen geschafft haben. Aber auch wenn wir die Slowakei nur als Transitland erlebt haben bin ich sicher das es noch viel mehr zu erfahren gibt. Ob die Hohe Tatra, die schwungvollen Verbindungsstraßen oder die vielen Ortschaften mit Ihrer historischen Bausubstanz die an vielen Stellen schon liebevoll renoviert werden. Allerdings ist auch die Diskrepanz zwischen zwei Straßenseiten enorm. Auf der einen Seite verfallener Sozialismus, auf der anderen Seite neu und farbenfroh gebaut oder renoviert.

Ich denke auch es lohnt sich mal mit MTB oder Enduro in die Slowakei zu fahren. Crosstrecken habe ich einige gesehen und wenn ich es richtig beobachtet haben dürften auch mehr oder wenige legale Querfeldeinrouten zu finden sein.

Advertisements